top of page


Härzlech wiukomme ufem
Burehof Seelefride

für Mönsche, Tier und d'Natur

WhatsApp Image 2023-12-04 at 20.34.43.jpeg

Unsere Vision

Auf dem Burehof Seelefride darf eine Brücke entstehen zwischen Mensch, Tier und der Natur. Um diese Brücke solide aufzurichten, haben wir drei Brückenpfeiler gebaut, und wollen diese nun zusammen mit euch fest im Boden verankern.

Kuh Piccolina

Milchwirtschaft

Werde Patin oder Pate von einer unserer Milchkühe und du erhältst im Gegenzug Milch, Rahm und Butter.

Du wirst dadurch aber nich einfach ein "Milchabnehmer" sondern darfst bei uns aktiv mitwirken und hast die Möglichkeit zu sehen und erleben wo die Milch herkommt und was bei uns auf dem Bauernhof abgeht.

Hände Kind und Seniorinn

Der Mensch im Mittelpunkt

Seniorinnen und Senioren sowie Vorschulkinder dürfen sich bei uns austauschen, voneinander lernen und einander gut tun.

Darum findet bei uns intergenerative Betreuung statt. Dies in Form einer Tagesbetreuung für die ältere Generation und gleichzeitig stattfindend eine Spielgruppe für Kinder ab 2.5 Jahren.

In diesem Bereich sollen aber laufen neue Projekte und Veranstaltungen entstehen.

Speedie.jpeg

Lebenshof für Kleintiere

Wir bieten Kleintieren, welche in anderen Familien oder auf anderen Höfen nicht mehr gehalten werden können, ein neues zu Hause. Die Menschen, welche bei uns betreut werden, dürfen mit ihnen Zeit verbringen, ihren Unterhalt machen oder ganz einfach ihre Freunde sein.

Wir freuen uns, wenn du dich mit einer Patenschaft am Unterhalt der Tiere  beteiligen möchtest.

Die Menschen, die unsere Angebote beziehen, sollen nicht nur "Milchabnehmer", "Betreuungsgäste" oder "Pate / Patin" sein. Unser Ziel ist es, zusammen mit ihnen - zusammen mit DIR - ein Gemeinschaftswerk zu erschaffen, das diesem "Heimetli" den Zauber verleiht, den es verdient.

 

Ihr alle sollt von der Ruhe, dem Flair, der Umgebung und vor allem vom Miteinander profitieren dürfen und ein Teil des Ganzen sein.

Wachsendes Vertrauen  zueinander ist ein guter Boden
für ein fruchtbringendes Miteinander

Ernst Ferstel

Contact
bottom of page